5101_303 278002

Das System wird für die Bearbeitung von Materialien oder Baugruppen in der Bewegung eingesetzt.

Aus fertigungstechnischen Gründen können viele Produkte in der Bewegung, zum Zwecke der Bearbeitung, nicht angehalten werden. Das bedeutet, daß das jeweilige Bearbeitungssystem sich der Bewegung des Produktes anpassen, also zum Zwecke der Bearbeitung mitlaufen muß. Nach Ende der Bearbeitung muß das System wieder in seine Ausgangslage zurückfahren, um nach erneuter Beschleunigung zur Bearbeitung des nächsten Produktes bereit zu sein.

                  Das zu bearbeitende Produkt kann Endlosmaterial, oder Material mit definiertem evtl. wechselndem Rapport,               oder Baugruppen mit definiertem wiederkehrenden Abstand sein. Des weiteren sind auch wechselnde                   Transportgeschwindigkeiten möglich.
                  In allen Fällen ist eine zuverlässige Syncronisation während der Bearbeitung erforderlich
.

                 Das System 5105 N bietet für alle diese Aufgaben eine Vielzahl von Parametriermöglichkeiten in leicht                                    bedienbarer Form an.



Anwendungsgebiet:

          Mitlaufende Schere, Säge oder Bearbeitungssystem

    • - kumulierende Arbeitslänge
    • - wechselnde Arbeitslängen als Datensatz programmierbar
    • - beliebig kumulierende und wechselnde Arbeitslängen in Gruppen zusammengefaßt wiederholbar mit Gruppenzähler
    • - sensorgesteuerte Nachtriggerbarbeit bei rapportbehafteten Arbeitslängen
    • - Ausgabesignal zur Steuerung der Liniengeschwindigkeit
    • - Selbstoptimierende kumulierende Arbeitsfolge bei wechselnden Schnittlängen
    • - Maschinenschonende Arbeitsweise durch definierte Rampen auch bei Kumulation
    • -  Ausrüstung bei Einzelanwendung, sowie für Maschinen bis 48 Arbeitsstellen verbunden über Netzwerk, bedienbar über ein gemeinsames Miniterminal.    

Wesentliche Funktionsmerkmale in Stichworten:

 

-  Das Gerät zeichnet sich durch einfache Handhabung, minimalen Installationsaufwand und durch seine universelle Einsatzmöglichkeit aus.
-  Eingabe aller Parameter mit Bedienerführung in physikalischen Größen
- Komfortables Bedienteil mit 2 x 40 Zeichen alphanumerischem Text hinterleuchtet. Mit 19 im Klartext beschrifteten Funktionstasten (zum Teil mehrsprachig hinterlegbar), sowie einem numerischem Tastenfeld.
- Stabile abgedeckte Tastatur mit hoher Schutzart.
- Komfortables Programmhandling mit der Übergabe der Programme an mehrere Arbeitsstellen bedienergeführt.
- Speichermöglichkeit bis zu 200 Datensätze, bis zu 50 Programme
- Umfangreiche Diagnosefunktionen mit Klartextanzeige

- Netzwerk bis zu 48 Systeme an einem Bedienteil

- Zusätzliche Schnittstelle zur Leittechnik als Option

 

Hier zum Handbuch !

[Home] [Wir ueber uns] [Automation] [Planung] [Rechnertechnik] [Fördertechnik] [Fliegende Säge] [Walzanlage] [Wickeltechnik] [Pruefmaschinen] [Service] [Download] [Anfahrt] [Kontakt]